Sonntag, 19. Februar 2012

DiY Flexibler Stammplatz

Da ich gerade gestern von den Hühnern berichtete, möchte ich heute noch ein wenig vom Drumherum aufschreiben. Es gibt zwischen den Hühnern, Wachteln und Enten eine kleine Mosaiksitzecke und einen Kamingrill, an dem die Hausbewohner (Mann, Time-Sharing-Kinder, Katz und vor allen Dingen ich) im Sommer gern Beobachtungsposten beziehen. Unter anderem weil dann gelegentlich alles Gestühl vergriffen ist, habe ich mir diesen Kirschholzstamm in geeineter Hühnerkuschelhöhe von meinem Vater erbeten, ihn geschält und zu einem flexiblen "Stammplatz" gemacht.


Das ist meiner! Da habe ich Sitzvorrechte. Auf meinem spartanischen Privatthron sitze ich gern auch mal im Winter und vor allen Dingen genau da wo ich will (-: Damit man mich in dem Punkt auch ja ernst nimmt und weil ich das Wortspiel schön finde, habe ich das Wort "Stammplatz" mit einem Lötkolben eingebrannt.

Kommentare:

  1. Einen netten Stamm-Platz hast du da!
    Schreib´mir doch mal eine Mail, dann kann ich dir mehr zum Hühnerdapperl schreiben. So alles möchte ich doch nicht im Blog öffentlich
    machen;-)) Leider finde ich deine E-Mail Adresse nicht mehr. selbstgemachtedinge@gmx.de
    Bis dann... Ich freu mich!
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Na aber gerne doch! Meine Mailadresse habe ich nicht mehr öffentlich, weil ich diese Adresse kaum noch abrufe.

    AntwortenLöschen