Mittwoch, 28. März 2012

Hups, so relativ viele Kommentare, danke! Ich habe gebaut und so!

Ich war ein paar Tage nicht auf dem Blog und hatte meine Igel- und Hühnersachen bereits vorbereitet. Hätte ich vielleicht sagen sollen, aber ich wusste es selbst nicht zuvor. Jedenfalls haben sich von mir sehr geschätzte Leser zurecht gewundert, dass ich auf ihre Beiträge so stoisch nicht reagiere. Hier war einfach so viel los, dass ich eine Woche selbst nicht im Blog war. Nun der Tagebuchnachtrag zur letzten Woche:
 Der beste Freund vom Herrn Käf war hier. Wir haben Sonntag unser Pizza-Tatort-Ritual leicht abgewandelt gemeinsam vollzogen. Überdies waren auch die Käferkinder hier.

Hauptsächlich hat mich allerdings der Garten in Schach gehalten. Gemeinsam haben Herr Käf und ich ca 3 Kubikmeter Schredder von der Straße in den Garten geschafft. Ich habe unsere fünf (!) Terrassen frühlingsfein hergerichtet, sowie den Entenzaun etwas höher gezogen, damit die Biester nicht immer in den Vorgarten hüpfen.

 Dann habe ich ein neues Wachtelgehege für Tick und Track gebaut. Man sieht die Ausläufer hier links als Anbau an den Stall. Apropos, den seit Ende Dezember (danke Mutti!) angeschafften Kombistall hab ich ja hier noch gar nicht festgehalten.

Unten links haben Trick und Track ihr Dach über dem Kopf. Unten rechts haben die Hühner ein immer trockenes Eckchen zum scharren und picken. von dort geht es dann ins Schlafgemach und Legezimmer ein Stockwerk höher. Hinter dem nicht sichtabaren Fenster links brütet die Tiffi grad...


... der Rest der Bande hofft auf einen Snack von mir und versammelt sich ungeduldig an der Gehegetür. Schicker neuer Schredder, oder?!

Schließlich habe ich schon einen Kükenbauer hergerichtet, weil Tiffi doch tatsächlich in den nächsten Tagen mit der Brüterei fertig sein wird.

Das Innere einer vorsorglich nicht entsorgten von mir "gezimmerten" und gedämmten Eichenkiste mit Öffnung...

 ... ins Draußen, das ein- und ausbruchsicher aus einem umdrahteten Tisch besteht (-:

Der Wassertest hat ergeben, dass mindestens ein Küken schlüpft. Leider ist das nicht Tiffis Ei, ich hätte ja gern ein Seidenhuhn nachgezogen, aber so wird es nur ein Halbling, ein "Schlammblut" um es mit Joanne K. Rowling auszudrücken. Hilde und Lotta hatten nämlich Eier von sich dazugemogelt, als ich mal nicht aufpassen konnte. Bin jetzt trotzdem ganz aufgeregt.

Schließlich habe ich die Terrasse hinter unserer Küche noch in ein ausbruchsicheres Igelreservat verwandelt.
Und da ich hier schon wieder diese neuerdings auftauchende Meldung von zu wenig Speicherplatz und ich solle welchen zukaufen lese (WAS'N DAS PLÖTZLICH???) werde ich das morgen einstellen.

Und nun... tja jetzt werde ich die vielen nette Kommentare und mit zum Teil geäußerter Verwunderung über die Nichtveröffentlichung beantworten.

Kommentare:

  1. Hallo du Liebe, freut mich, dass die Technik doch nicht gegen uns war (ich trau' dem Zauber ja nie so ganz ...) und du "bloß" mit Geflügel-architektonischen Groß-Aufgaben beschäftigt ;o) Ich bin gespannt, was schlüpft - lt. Frau Rowling sind Schlammblüter ja für gewöhnlich aus gutem Holz geschnitzt - halte uns auf dem Laufenden! :o)
    Ich lass dir herzliche Rostrosengrüße da! Alles Liebe, Traude
    ~~♥ ♥~~ ~~♥~~ ~~♥ ♥~~
    PS: Ich bekomme zwar (noch?) keine Meldungen, dass ich Speicherplatz kaufen soll, aber beim Hochladen macht das System nach ein paar Bildern jetzt bei mir auch immer schlapp...

    AntwortenLöschen
  2. So fing das bei mir auch an... und ruckzuck hatte ich den Salat

    AntwortenLöschen