Donnerstag, 16. Februar 2012

Tapfere & fleißige Hühnchen

Backfischhuhn Hilde im Sommer 2011

Zwergseidenhuhn Tiffi, Lotta und Hilde legten uns den ganzen Winter immer mal wieder ein Ei. Für mich eine große Freude, weil die Ladys und ihr Galan nicht primär als Nutztiere angesehen werden. Der Stall wurde mit Infrarotlicht und Heizdecken frostfrei gehalten, damit den Tieren nicht die Kämme abfroren und sie sich auch tagsüber mal aufwärmen konnten. Seit wir zufällig unseren Bibo haben, ist es noch lustiger in der kleinen Hühnerwelt. Bibo sollte ein Seidenhennenküken sein. Er heißt so, weil er gelegenlich aussieht wie eine Bibo-Handpuppe in weiß. Mich hat sein ganzer Habitus recht bald an dieser Geschlechtsbestimmung zweifeln lassen. Eines Tages um 6.30 Uhr hatte ich dann die Bestätigung: Kikerikieeee! Naja, nach eingehender nachbarschaftlicher Befragung durfte Bibo bleiben. Ich war zwar bereit ihn abzugeben, aber die helle Freude stieg in mir auf, als alle ihr ok gegeben hatten.


Ich weiß genau welches Ei von wem ist und wer ungefähr wann dran ist. Oft höre ich aus meinem Arbeitszimmer am Gegacker wann ich Eier holen kann.

P.S.: Das Meisenei habe ich gefunden, als ich die Nistkästen für das Fühjahr herrichtete

Kommentare:

  1. Ach Mensch, Du schreibst aber auch immer so süß ;o) Und dass Du die Eier noch alle zuordnen kannst....
    Und "Duettpartnerin" - so richtig Duett, also singen oder musizieren? Schöööööön!
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  2. Nee, das doch besser nicht... jedenfalls was mich betrifft. Wir versuchen lieber unserem Verstand Ausdruck zu verleihen, anstatt unserer Stimme.

    AntwortenLöschen
  3. ahhh du hast ja auch seidis :D ach ich liebe seidis...


    das hier waren meine wo sie noch klein waren (zumindest 2 davon)
    http://www.blog.windgefluester.net/blog/wp-content/uploads/2010/06/4389.jpg

    wenn ich deine bilder immer sehe, kann ich es echt kaum abwarten wieder einen kleinen "hof" zu haben....

    AntwortenLöschen
  4. Wir leben mitten in einem alten Ortskern. Zum Glück Mischgebiet, sodass wir die Tiere halten dürfen, aber es ist schon grenzwertig was wir hier machen.

    AntwortenLöschen
  5. Ach deine Hühner sind ja auch sweet. Die linke sieht aus wie unsere Tiffi. Weißt du wie genau diese Seidenhuhnart heißt? Dann dachte ich: Ach toll, sie hat so ein Haubenhuhn wie Herr Käf es haben will." Ich schaute genauer und stellte fest: "Ne doch nicht, dass ist der Po, den ich da für den Kopf halte." Sieht lustig aus. Was ist das für eine Rasse?" Was hast du mit den Tieren gemacht, als du sie nicht mehr haben konntest/durftest?

    AntwortenLöschen