Sonntag, 26. Juni 2011

Projekt Johannisbeerverarbeitung abgeschlossen

Wir hatten Unmengen an Johannisbeeren im Garten. Um sie zu essen waren es zu viele, also ging es ans Einmachen!


Hier ein Teil der Ergebnisse:
Rumtopf, Likör, Gelee, Sirup (die Kinder lieben ihn). Die Entsafterei ist schon wirklich ein noch mühseligerer Schweinkram als Ernte, aber es hat sich gelohnt.

Kommentare:

  1. Ach herrje - das kenn ich. Unser Johannisbeerbäumchen biegt sich auch schon fast vor lauter Beerchen und jedes Jahr werden es mehr. Ein Wunder, daß die Ästchen das Gewicht noch tragen können:-). Du kannst ganz schön stolz auf dich sein. Da hast du ja eine Menge eingemacht. Sogar Sirup - ich bin beeindruckt.
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Wie lieb von dir! Ich wollte dich auch schon fragen, wie´s um die Stecklinge steht. Dann drücke ich dir mal ganz fest die Daumen.
    Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. oh, wir haben auch etliche, nächstes Wochenende wird Gelee gemacht...herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen