Montag, 28. März 2011

1-Minutengrillfleischmarinade

Hier nun wie bereits angekündigt das Grillfleischexperiment, denn am Samstag hat die kritische Jury übereinstimmend (!) beschlossen: DAS IST LECKER! Mit der absoluten Mehrheit in puncto Essensevaluation ist ungefähr in dem Maße zu rechnen, wie mit einem grünen Landesvater als Ergebnis einer Landtagswahl nach 58 Jahren CDU. Also hier mein offenbar ultimativer Tipp für ein schnelles Grillerchen mit magerem Fleisch:

Ein paar Stunden vor Entzündung des Grills, oder wenn nicht anders möglich multitaskingkompetent nebenbei, Fleisch mit folgender Mischung bereichern:
  • fertiges Basilikumpesto
  • einen guten Schuss Olivenöl
  • Pfeffer
  • irgendwelche schnell gerupften frischen Kräuter nach Wahl
Der Eile halber haben ich einfach immer wieder einen Esslöffel Marinade ein Gefäß gegeben und eine Fleischscheibe obendrauf gepresst auf die wieder ein Esslöffel Marinade kam, worauf wieder ein Stück Fleisch geschichtet wurde... und so weiter.

Die Sache hat es  verdient nach erfolgreicher Premiere in das Bewirtungsrepertoire für Gäste aufgenommen zu werden. Beim nächsten Mal schmeiße ich vielleicht noch ein paar gemahlene Mandeln dazu und sage dann dem anwesenden Verzehrvolk mit Superhausfrauenmiene, es handele sich um Fleisch in Kräuter-Kern-Kruste.

    Kommentare:

    1. Hmmmmmmm..... hört sich gut an.....

      Danke für den Tipp,

      Britta

      AntwortenLöschen
    2. Oh wie toll!Habe heute beim Einkauf schon an lecker Grillen gedacht.Klasse!
      GGGlG Diana

      AntwortenLöschen