Donnerstag, 7. April 2011

Ich bin ich

Ich fühl mich heut wie eine Biene!
Ja, manchmal fahr ich diese Schiene:
da mach ich still
was ich machen will.

Recht ist's ohnehin doch nie
denn machst du was, so reden sie.
Ein Schädling soll ich also sein,
leg Eier in ihr Holz hinein.

"Bockkäfer" ruft man mir nach.
Hab kein Gehörn, mein Kopf liegt brach!
"Vierbindiger, Schmaler" schimpft man mich gerne
damit ein jeder's auswendig lerne.

Ich bin ich -
was kümmert's dich!
Heut bin ich Biene
und nenn mich Christine.

Und die Moral von der Geschicht:
Was ihr sagt, das schert mich nicht"

(c) Maiglückchen

Zitronengelbe Sonnenblume mit Vierbindigem Schmalbock

Kommentare:

  1. Tolles Gedicht! Wunderschönes Bild!
    Viel Sonnenschein wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, schöne Zitrönchen...!

    Lieben Gruß vom KleinenLieschen-Andrea

    AntwortenLöschen